Sind Bittergurken für die Konservierung geeignet


Gurkenkonserven gehören zu den beliebten Winterpräparaten, die auf vielfältige Weise zubereitet werden können. Würzige, süße und saure Früchte sind die perfekte Ergänzung zu den Hauptgerichten. Was aber, wenn die Ernte bitter ist? Kann man bittere Gurken konservieren?

Was tun mit bitteren Gurken?

Manchmal können geerntete Gurken bitter sein. Bevor Sie sie essen, müssen Sie den unangenehmen Geschmack loswerden. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, einen frischen Salat aus Gurken zuzubereiten, müssen Sie diese in kaltem Wasser einweichen oder die Ränder abschneiden und schälen.

Wenn die gesammelten Bitterfrüchte zum Einmachen bestimmt waren, verzweifeln Sie nicht. Aus ihnen wird es möglich sein, einen köstlichen Wintersalat zuzubereiten oder ganzes Gemüse einzulegen.

Die Nichtbeachtung der Empfehlungen für den Anbau von Früchten ist der Hauptgrund dafür, dass sie bitter werden. Dies kann auf unzureichende oder übermäßige Bewässerung der Gurken, Schwankungen der Umgebungstemperatur und viele andere Faktoren zurückgeführt werden. Die Situation zu korrigieren ist einfach. Daher lohnt es sich nicht, die Verwendung von Gurken zu verweigern, die für die Vorbereitung auf den Winter bitter sind.

Einmachen ist eine der wenigen Möglichkeiten, die Bitterkeit in der Frucht loszuwerden. Immerhin geht es darum, Gurken lange Zeit in einer Salzlake zu finden, deren Basis Wasser ist. Es ist es, das zur Zerstörung von Cucurbitacin beiträgt, sich im Bereich des Schwanzes des Fötus ansammelt und ihn unangenehme Bitterkeit verrät. Trotzdem kann solches Gemüse konserviert werden. In diesem Fall ist es ratsam, die Spitzen loszuwerden und die Gurken vor dem Einlegen mindestens 12 Stunden lang einzuweichen.

Bittere Früchte eignen sich für die Ernte im Winter. Wenn Sie das richtige Rezept auswählen, steht auf dem Tisch immer eine hervorragende Vorspeise, ein köstlicher Salat, der das Hauptgericht ergänzt.

Gurken in Tomaten

Die perfekte Kombination der Produkte dieses Rezepts macht eine Vorspeise aus Gurken unglaublich lecker.

Für die Zubereitung von 4,5 kg Gemüse werden folgende Produkte benötigt:

  • Knoblauch - 5 mittelgroße Köpfe;
  • Tomatenmark - ein halbes Glas;
  • Wasser - ein halbes Glas;
  • Zucker - eine halbe Tasse;
  • Pflanzenöl - ein Glas;
  • 6% Essig - ein halbes Glas;
  • Grobes Salz - 3 Esslöffel;
  • Gemahlener Pfeffer - ein Esslöffel;
  • Getrockneter Paprika - ein Teelöffel.

Der Garvorgang ist einfach:

  1. Die Gurken werden gründlich gewaschen und der Länge nach in 2-4 Teile geschnitten.
  2. Das zubereitete Gemüse wird in einen großen Behälter gefüllt, der mit gehacktem Knoblauch, Paprika, Salz, Zucker und Pfeffer bedeckt ist. Die Früchte werden mit Pflanzenöl und Tomatenmark gewürzt und 30 Minuten auf einem kleinen Feuer zum Schmelzen gebracht.
  3. Die Gurken werden mit Essig mit Wasser versetzt, mit einem Deckel abgedeckt und weitere 15 Minuten gekocht.
  4. Gemüse wird in vorher gewaschenen Dosen ausgelegt, mit Soße gegossen und zur Sterilisation geschickt. Am Ende werden die Werkstücke geschlossen und bis zur vollständigen Abkühlung gewendet.

Wenn die Gurken bitter sind, müssen sie am Tag vor der Zubereitung der Konservierung in kaltem Wasser eingeweicht werden.

Würzige Gurken

Sie können die Anteile der Zutaten für die Herstellung einer solchen Konservierung einstellen, um sie auf den gewünschten Geschmack zu bringen. Wenn Sie das Rezept befolgen, sind die Gurken scharf, aber nicht zu salzig und scharf.

Erforderliche Produkte:

  • 1 kg Gurken;
  • 2 Esslöffel Zucker;
  • 3 Esslöffel Salz;
  • 100 ml Essig (9%);
  • 1 rote Zwiebel;
  • 10 Erbsen schwarzer Pfeffer;
  • Grüne Paprikaschote;
  • 2 Knoblauchzehen;
  • Meerrettichwurzel;
  • 2 Blätter Meerrettich;
  • 5 Blätter Johannisbeere (vorzugsweise schwarz);
  • 5 Dillschirme;
  • Lorbeerblatt.

Um köstliche Dosengurken mit einem würzigen Geschmack für den Winter zu verschließen, müssen Sie die Anweisungen für ihre Zubereitung befolgen:

  1. Gemüse sollte gut gewaschen werden. Wenn die Früchte bitter sind, werden sie über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht.
  2. Paprika wird von den Samen geschält, fein gehackt.
  3. Meerrettichwurzel und Knoblauch werden in Ringe gehackt, die Zwiebel in halbe Ringe.
  4. Am Boden der Dose befinden sich gewaschene Blätter und Dillschirme. Die Gurken werden sehr dicht darauf gelegt und mit gehacktem Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch und Meerrettich bedeckt. Die Ufer werden 5 Minuten lang mit kochendem Wasser gegossen.
  5. Wasser von Gurken wird in einen vorbereiteten Behälter gegossen, der zum Feuer geschickt wird. Die restlichen Zutaten (Essig, Pfeffer, Salz und Zucker) werden dazugegeben. Nach dem Kochen wird die Sole in die Ufer gegossen.
  6. Behälter mit scharfen Gurken schließen, umdrehen, mit einem Handtuch abdecken, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Würzige Gurken

Mit bitteren Früchten können Sie würzige, pikante Zubereitungen für den Winter zubereiten.

Dies erfordert:

  • 2,5 kg Gurken;
  • 4 Knoblauchzehen;
  • Paprikaschote;
  • 5 Gramm Piment (Erbsen);
  • 4 Lorbeerblätter;
  • Essig (9%);
  • Wasser;
  • Salz, Zucker;
  • Ein Teelöffel Senfkörner;
  • Johannisbeerblatt.

Die Erhaltung wird wie folgt vorbereitet:

  1. Die Früchte werden gründlich gewaschen, die Spitzen abgeschnitten.
  2. Knoblauch und Paprika werden gehackt.
  3. Das Glas ist mit 2 Erbsen, 2 Lorbeerblättern, 2 Knoblauchzehen, einem halben Teelöffel Senfkörnern und 3 Scheiben gehackter scharfer Paprika gefüllt.
  4. Die Gurken werden in ein Glas gegeben und 20 Minuten lang mit kochendem Wasser übergossen.
  5. Wasser aus Gemüse wird in einen Behälter gegossen, der ins Feuer geschickt wird. Zucker und Salz werden dazugegeben (2 Esslöffel reichen für 1 Liter Wasser).
  6. Nach dem Kochen der Marinade füllen sie die Glasbehälter.
  7. In jedes Glas wird Essig gegeben. Wenn das Fassungsvermögen 1 Liter beträgt, reichen 2 Esslöffel dieser Zutat aus.
  8. Die Erhaltung ist zu Ende. Banken rollen über und fallen in einen dunklen Ort.

Warum sind Gurken bitter?

Wenn Sie die Empfehlungen für die Zubereitung von Früchten befolgen, wird die Bitterkeit der Früchte nachlassen und auf dem Tisch wird eine köstliche Konservierung liegen, die sowohl als Vorspeise als auch als Zutat für die Zubereitung Ihrer Lieblingsgerichte geeignet ist.



Vorherige Artikel

So bewahren Sie Steinpilze richtig und lange auf

Nächster Artikel

Zephyranthes: Pflege zu Hause und im Freien