Kartoffelpuffer oder Kartoffelpuffer



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kartoffelpuffer werden vom Volk oft als Kartoffelpuffer, Pfannkuchen oder Dornen bezeichnet. Dieses Gericht ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch sehr befriedigend. Solche Pfannkuchen werden in vielen Restaurants des Landes gekocht.

Klassisches Rezept (mit Kartoffeln und Zwiebeln im Teig)

Zutaten für Kartoffelpuffer:

  • 4 mittelgroße rohe Kartoffeln (junge Kartoffeln werden nicht für Kartoffelpuffer empfohlen, da sie zu wässrig sind)
  • 1 Zwiebel.
  • 300 gr Mehl
  • 200 ml. fettarmer Kefir
  • Ein Glas Wasser
  • 2 Hühnereier
  • Salz
  • Paprika und Gewürze.
  • Pfannkuchen Gebratenes Pflanzenöl

Kochanleitung:

  1. Reiben Sie rohe Kartoffeln auf einer feinen Reibe oder hacken Sie sie in einem Mixer.
  2. Zwiebeln können nach Belieben in kleine Quadrate oder halbe Ringe geschnitten werden. Legen Sie es in eine tiefe Schüssel oder Pfanne.
  3. Fügen Sie der Zwiebel Eier, Kefir, Mehl, Salz und Pfeffer hinzu.
  4. Alles glatt rühren.
  5. Wasser kochen und in den Kartoffelteig gießen.
  6. Rühren.
  7. Die Pfanne mit reichlich Pflanzenöl vorheizen.
  8. Verteilen Sie den Kartoffelteig in der Mitte der Pfanne, damit Sie die Pfannkuchen bequemer wenden können. Flache den Teig für Pfannkuchen. Die Dicke des zukünftigen Pfannkuchens sollte 0,3 bis 0,5 cm betragen.
  9. Braten Sie jeden Pfannkuchen auf beiden Seiten, bis er goldbraun und knusprig ist. Servieren Sie die Kartoffelpuffer heiß mit Sauerrahm oder Sauerrahm-Knoblauch-Sauce.

Es gibt viele Variationen von Pfannkuchen aus Kartoffeln. Viele fügen dem Kartoffelteig Hefe hinzu, sodass Pfannkuchen viel prächtiger sind. Sie machen auch Pfannkuchen mit allen Arten von Füllungen, zum Beispiel Zwiebeln und Pilzen. Jemand verwendet Kartoffelpüree anstelle von rohen Kartoffeln. Kartoffelpuffer sind auch ein mageres Gericht.

Original Pfannkuchen

Möchten Sie Ihre Familie mit Pfannkuchen überraschen? Kochen Sie sie aus rohen geriebenen Kartoffeln. Nachdem die geschredderten Kartoffeln gepresst wurden, fügen Sie das Milchprodukt (fermentierte Backmilch oder Kefir) hinzu, damit es nicht blau wird. Nach dem Hinzufügen der notwendigen Produkte zum Kartoffelteig für Pfannkuchen wird kochendes Wasser gegossen - der Teig wird gebraut. Choux Kartoffelpuffer erweisen sich als lecker, zart und sehr duftend.

Zutaten

  • Gegorene gebackene Milch, Joghurt oder Kefir - 1 Tasse.
  • Premium Weizenmehl - 2 Tassen.
  • 2 Eier.
  • 1-2 Zwiebeln.
  • Rohkartoffeln - 6 Stk.
  • Sonnenblumenöl.
  • Pfeffer, Salz, Lieblingsgewürze.
  • Trockene oder frische Kräuter.
  • 1 Tasse kochendes Wasser.

Schritt für Schritt Kartoffelpuffer kochen:

  1. Kartoffeln schälen und waschen.
  2. Reiben Sie die Kartoffeln oder mahlen Sie in einem Mixer.
  3. Drücken Sie die geriebenen Kartoffeln gut aus der überschüssigen Flüssigkeit.
  4. Kefir in gepresste Kartoffeln gießen.
  5. Gut mischen.
  6. Dann Eier einrühren, gehackte Zwiebeln, Mehl und etwas Gemüse dazugeben.
  7. Rühren, salzen und pfeffern Sie nach Ihrem Geschmack.
  8. Fügen Sie kochendes Wasser hinzu und mischen Sie sofort. Sie sollten Brandteig bekommen.
  9. Kartoffelpuffer goldbraun und knusprig backen.

Tipps von erfahrenen Köchen:

  1. Um den Kartoffelpuffer origineller zu machen, fügen Sie die Füllung mit Champignons und Kartoffelpüree hinzu.
  2. Fügen Sie für üppige Kartoffelpuffer etwas Trockenhefe hinzu.
  3. Für dünne Pfannkuchen etwas mehr Kefir oder fermentierte Backmilch hinzufügen.

Dünne Kartoffelpuffer

Diese Pfannkuchen sind sehr lecker. Sie können mit Füllungen aller Art ergänzt werden, zum Beispiel mit Zwiebeln, Kartoffelpüree und Champignons. Darüber hinaus sind solche originellen Pfannkuchen ein Gericht der Fastenzeit, das für diejenigen wichtig ist, die die christlichen Traditionen achten.

Um Kartoffelpuffer zuzubereiten, benötigen Sie folgende Produkte:

  • Kartoffel - 0,5 kg.
  • 2 Eier.
  • 180 gr. Mehl
  • 1 EL. Sauermilch, fermentierte Backmilch oder Kefir.
  • Salz - 1/2 TL.
  • Pfeffer, Gewürze nach Geschmack

Garprozess:

  1. Reiben Sie die Kartoffeln auf einer Reibe mit dem kleinsten Durchmesser.
  2. Achten Sie darauf, die Kartoffeln aus dem Kartoffelsaft zu quetschen.
  3. Gießen Sie nach dem Auspressen sofort den Kefir ein, damit die freigesetzte Stärke nicht nachdunkelt
  4. Gießen Sie nun das Mehl ein und mischen Sie.
  5. Eier einrühren, alle nötigen Gewürze dazugeben. Shuffle.
  6. Die Konsistenz des Tests sollte dick saurer Sahne ähneln.
  7. Eine Pfanne mit Pflanzenöl erhitzen.
  8. Den Teig in der Mitte der Pfanne verteilen und mit einem Löffel ausrichten, um den Pfannkuchen dünn zu machen.
  9. Den Pfannkuchen von beiden Seiten knusprig braten.

Schindeln

Um Kartoffelpuffer zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 6-8 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebelkopf (rot möglich)
  • 1 Tasse fetter Kefir
  • 1,5 Tassen Weizenmehl
  • Salz, Pfeffer, Kräuter (optional)
  • 0,5 Teelöffel Soda
  • Pflanzenöl zum Braten von Pfannkuchen
  • 2 Hühnereier.

Kochen:

  1. Gehackte und gewaschene Kartoffeln in einem Mixer.
  2. Gehackte Kartoffeln so weit wie möglich ausdrücken.
  3. Fügen Sie Kefir und Soda hinzu. Shuffle.
  4. Nun Eier, Mehl und gehackte Zwiebeln dazugeben. Salz, Pfeffer und glatt rühren.
  5. Die Pfanne mit Pflanzenöl vorheizen. Die Höhe des Öls in der Pfanne sollte mindestens 1-2 mm betragen.
  6. Legen Sie die Pfannkuchen in die Mitte der Pfanne. Passen Sie die Dicke des Pfannkuchens nach Ihren Wünschen an.
  7. Um Pfannkuchen aus Kartoffeln üppig zu machen, geben Sie 1 Teelöffel Trockenhefe in den Kefir. Darüber hinaus können solche Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen hergestellt werden: Pilz, Fleisch aus Kartoffelpüree und Zwiebeln usw.

Servieren Sie die fertigen Pfannkuchen heiß, mit Knoblauchsauce oder Sauerrahm mit Kräutern bestreut.

Kartoffelpüree Pfannkuchen

Zutaten

  • drei Gläser fertige Kartoffelpüree;
  • Salz;
  • ein halbes Glas Mehl;
  • 5 g Zwiebelpulver;
  • kleines Hühnerei;
  • 60 g Butter.

Kochmethode:

  1. Zunächst bereiten wir Kartoffelpüree. Gekochte und geschälte Kartoffeln, bis sie weich sind. Dann mischen wir die Brühe und kneten das Gemüse in einem Smoothie ohne Klumpen. Wir kühlen es ab und stellen es eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank.
  2. Fügen Sie die Hälfte des Mehls und des Zwiebelpulvers der gekühlten Kartoffelpüree hinzu, die durch goldbraune Zwiebeln ersetzt werden kann. Knete alles noch einmal mit einem Schwarm.
  3. Die Hälfte der Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Abkühlen lassen und Kartoffelpüree einfüllen. Fügen Sie das Hühnerei hier hinzu. Einen homogenen, nicht zu dichten Teig salzen und kneten, der nicht an Ihren Händen haften bleibt.
  4. Wir verteilen den fertigen Teig auf dem Tisch, bestreuen ihn mit Mehl und rollen ihn mit einem Nudelholz zu einer eineinhalb Zentimeter dicken Schicht. Wir schneiden Kreise mit einer speziellen Form oder einem Glas aus.
  5. Das restliche Öl in einer Pfanne schmelzen und in einem gewissen Abstand Pfannkuchen hineingeben. Wir braten auf beiden Seiten bei mäßiger Hitze. Jeweils acht Minuten. Pfannkuchen mit saurer Sahne und Kräutern servieren.

Kartoffelpuffer mit Hefe

Zutaten

  • fünf Knoblauchzehen;
  • fünf Kartoffelknollen;
  • 300 g saure Sahne;
  • ein halbes Glas Mehl;
  • zwei Eier;
  • 10 g frische Hefe;
  • 120 ml Trinkwasser;
  • Salz;
  • Pflanzenöl;
  • gemahlener schwarzer Pfeffer.

Kochmethode:

  1. Frische Hefe in warmem Wasser auflösen.
  2. Gießen Sie das gesiebte Mehl. Mischen Sie die Zutaten und bedecken Sie die Schüssel mit Frischhaltefolie. Lassen Sie es warm, bis sich eine "Kappe" auf der Oberfläche bildet.
  3. Wir putzen die Kartoffel und waschen sie. Mahlen Sie das Gemüse auf der feinsten Reibe.
  4. Fügen Sie die geriebenen Kartoffeln dem Teig hinzu. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Den Teig gut mischen. Wieder decken wir es mit einem Film ab und halten es eineinhalb Stunden warm.
  5. Eier hinzufügen und mischen.
  6. Wir erwärmen die gusseiserne Pfanne gründlich und gießen ein wenig Pflanzenöl ein. Gießen Sie den Kartoffelteig mit einer Kelle in die Pfanne und verteilen Sie ihn gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche. Auf beiden Seiten goldbraun braten.

Kartoffelpuffer mit Knoblauchcremesauce servieren.

Rohe Kartoffel

Solche Pfannkuchen können als eigenständiges Gericht serviert werden und können eine interessante Beilage für Fleisch oder Fisch sein.

Der Teig:

  • Frische Kartoffeln - 500 gr.
  • 1 Zwiebel.
  • 1,5 EL. Mehl.
  • Salz
  • Pfeffer, Gewürze.
  • Kefir - 200 ml.
  • Knoblauch - 2 Nelken
  • Grüne.
  • 1 EL. kochendes Wasser
  • Pflanzen- oder Olivenöl
  • 2 Eier

Garprozess:

  1. Die geschälten Kartoffeln in einem Mixer zerkleinern.
  2. Fügen Sie Kefir, Eier und Mehl hinzu. Shuffle.
  3. Zwiebeln und Knoblauch mahlen. Fügen Sie sie dem Teig hinzu.
  4. Salz und würzen Sie mit Ihren Lieblingsgewürzen.
  5. Gründlich mischen, bis alles glatt ist.
  6. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser in den Teig und mischen Sie schnell.
  7. Die Pfanne erhitzen und mit Pflanzenöl einfetten.
  8. Kartoffelpuffer werden auf beiden Seiten goldbraun gebraten. Pfannkuchen aus mit Hackfleisch gefüllten Kartoffeln oder Kartoffelpüree mit Zwiebeln sind sehr lecker.

Ein einfaches Rezept für Kartoffelpuffer (Video)

Kartoffelpuffer mit Fleisch (Video)

Kochen ist lecker und gesund ist sehr einfach. Pfannkuchen eignen sich für ein herzhaftes Fastendinner. Guten Appetit!



Bemerkungen:

  1. Kerbasi

    Es scheint mir, du hast nicht Recht

  2. Spere

    Ich denke, du hast nicht Recht. Wir werden diskutieren. Per PN schreiben.

  3. Keannen

    Es sind sehr wertvolle Informationen

  4. Arav

    mir ein paar

  5. Shoemowetochawcawe

    Gut gemacht, was für Worte ..., eine ausgezeichnete Idee



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Pfeffer "California Miracle": Merkmale der Vielfalt der amerikanischen Auswahl

Nächster Artikel

Tomatenrezepte mit Äpfeln für den Winter: Verwandten mit Originalkonservierung verwöhnen