Hasenkohl: Eigenschaften und Merkmale des Anbaus


Hasenkohl oder Mauerpfeffer ist eine Pflanze, die den meisten unserer Landsleute gut bekannt ist. In der Botanik wird es auch als Geigenrohr bezeichnet (Sédum teléphium). Diese mehrjährige krautige Sukkulente gehört zur Gattung Sedum oder Sedum und zur Familie der Crassulaceae oder Crassulaceae.

Beschreibung und Charakteristik

Mehrjährige krautige kahle Pflanze ist nicht zu groß. Die durchschnittliche Höhe von Kaninchenkohl kann zwischen 20 und 60 cm variieren. Ein verkürzter Rhizomtyp hat charakteristisch gedrängte und verdickte, knollen- oder spindelförmige Seitenwurzeln. Die Anzahl solcher Wurzeln ist oft sehr bedeutend. Der Stängelteil ist stark, mehr oder weniger gleichmäßig belaubt. Die Stielbasis ist bogenförmig gebogen. Der Stängelteil ist einjährig, daher stirbt der oberirdische Teil im Winter ab und erneuert sich erst im Frühjahr durch überwinternde Knospen am Rhizom.

Das Laub von Sédum teléphium ist fleischig, ganz, von der nächsten Anordnung, länglich-elliptisch oder breit lanzettlich, mit einem abgerundeten apikalen Teil. Die Blätter sind dicht genug angeordnet. Die durchschnittliche Blattlänge beträgt 3-10 cm. Das untere Laub hat eine verengte oder keilförmige Blattspreite. Das obere Laub ist sitzend, an der Basis abgerundet.

Die Blüten werden in apikalen, mehrblütigen Blütenständen gesammelt. Die Blüte ist bisexuell, mit einer doppelten Blütenhülle und fünf grün gefärbten, dicken Kelchblättern, die lanzettlich und stachelig sind, an der Basis leicht verwachsen sind und einen festen Rand haben. Fünf lose angeordnete, dünne, spitze, elliptisch lanzettlich geformte, in der Mitte gebogene Blütenblätter sind zu einer Krone zusammengefasst. Das Ergebnis eines kleinen Verwachsens der Blütenblätter im apikalen Teil bildet eine Art „Kapuze“. Der Schneebesen ist dunkelrosa, lila oder himbeerfarben.

Hasenkohl: Gemeiner Sauer

Sédum teléphium Frucht wird durch eine vielblättrige rote oder rosafarbene Farbe dargestellt. Die Packungsbeilage kann direkt oder mehrsämig sein und auch eine kurze Nase haben, die leicht nach außen gekrümmt ist. Elliptisch sind zahlreiche Samen sehr klein. In den meisten Ländern fällt die Blütezeit auf die Zeit von Juni bis September. Die Fruchtbildung wird von August bis September beobachtet.

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze

Die heilenden und heilenden Eigenschaften von Kaninchenkohl sind gut bekannt. Bei der Verwendung von Mauerpfeffer für medizinische Zwecke ist jedoch zu beachten, dass die Pflanze zur Kategorie der giftigen Pflanzen gehört. Daher sollte ihre Verwendung streng begrenzt werden. Das kraftvolle pflanzliche Nährstoffstimulans Sédum teléphium übertrifft die bekannte Aloe in seiner Aktivität und kann zur Behandlung von Krankheiten wie Lungenentzündung, Bronchitis, Hepatitis, Impotenz und Nervenerkrankungen eingesetzt werden. Ein gutes Ergebnis wurde bei der Behandlung von Nieren- und Blasenerkrankungen beobachtet.

Am häufigsten wird die Pflanze zu therapeutischen Zwecken bei der Behandlung und Vorbeugung der folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • niedriges Hämoglobin im Blut;
  • Anämie verschiedener Herkunft;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • chronische Verstopfung verschiedener Ätiologien;
  • lange nicht heilende und durchnässte Geschwüre, Akne, Abszesse, Wunden und gangränöse Veränderungen;
  • Hyperpigmentierung der Haut, Warzen und Hühneraugen;
  • Bluthochdruck
  • Probleme im Urogenitalbereich;
  • Fieber und Malaria.

Mauerpfeffer: Sorten

Die folgenden Rezepte, die auf der Verwendung von Mauerpfeffer oder Kaninchenkohl basieren, haben sich sehr gut bewährt und haben eine hohe Effizienz gezeigt:

  • Bei onkologischen Veränderungen im Magen-Darm-Trakt wird empfohlen, Infusionen auf der Basis von trockenem Mauerpfeffer zu nehmen, die mit kochendem Wasser gegossen und anderthalb Stunden lang infundiert werden müssen. Der Standardverbrauch an pflanzlichem Material beträgt vier Esslöffel pro Liter Wasser. Um die Symptome zu lindern, ist es ausreichend, dreimal täglich ein Viertelglas zu verwenden.
  • Bei der Behandlung von Malaria wird ein Abkochen von Mauerpfeffer verwendet. Zu diesem Zweck werden ein paar Esslöffel getrocknetes Pflanzenmaterial in zwei Gläsern Wasser sieben Minuten lang gekocht, wonach die Brühe bis zum Erkalten hineingegossen werden muss. Nehmen Sie eine fertige Brühe bei Raumtemperatur sollte dreimal täglich 50 ml sein.

Ein Verstoß gegen die Technologie zur Herstellung des Arzneimittels und der Dosierung kann eine sehr starke Verdauungsstörung verursachen und kann auch Probleme im kardiovaskulären System verursachen und eine Lähmung des Atmungszentrums verursachen. Unsachgemäße äußerliche Anwendung kann zu Hautentzündungen führen.

Pflege-Funktionen

Beim Anbau von Kaninchenkohl unter häuslichen Gartenbedingungen wird die Hauptpflege auf häufiges Unkraut reduziert. Relativ reichliche Bewässerungsmaßnahmen erfordern Mauerpfeffer nur bei ungewöhnlich heißem und trockenem Wetter. Es ist sehr wichtig, die Wachstumsprozesse der Luftteile ständig zu überwachen und die Triebe umgehend zu kürzen.

In der Landschaftsgärtnerei wird häufig Mauerpfeffer verwendet. Bei der Auswahl eines Pflanz- und Anbaufeldes ist jedoch zu berücksichtigen, dass es sich bei Kaninchenkohl um eine eher photophile Pflanze handelt und die Blätter bei ausreichendem Sonnenlicht ein helleres und saftigeres Aussehen erhalten. Im Schatten blühen Mauerpfeffer oft sehr schlecht und verlieren fast vollständig ihre dekorative Wirkung. Darüber hinaus kann in feuchten Gebieten eine dekorative Kultur durch pathogene Mikroflora beeinträchtigt werden, die sich in der Bildung von Flecken auf Stängeln oder Blättern manifestiert.

Um das dekorative Erscheinungsbild der Sédum teléphium-Pflanze zu erhalten, müssen regelmäßig alle verblassenden Blütenstände und getrockneten Blätter abgeschnitten werden. In der Frühlings- und Herbstperiode wird die Aufbereitung der dekorativen Kultur notwendigerweise durch Aufbringen komplexer Mineraldünger oder flüssiger organischer Stoffe in Form einer verdünnten Infusion von Königskerzen- oder Vogelkot durchgeführt. Denken Sie daran, dass Sie für Kaninchenkohl keinen Frischdünger verwenden können.

Kombination mit anderen Pflanzen

Sedum oder Kaninchenkohl wird häufig für die Gestaltung unabhängiger Sologruppen verwendet. Mauerpfeffer sieht auf großen Teppichrasen gut aus oder wird zur Bildung von mehrstöckigen Blumenbeeten und Blumenbeeten verwendet. In diesem Fall ist es ratsam, das Sedum mit anderen, schattierenden Arten dekorativer Mauerpfeffer zu ergänzen. Fast alle kriechenden Sorten von Sédum teléphium sind im Vordergrund von Blumenbeeten sehr dekorativ und für die Gestaltung von Rasenflächen, Blumenbeeten oder Gartenwegen gefragt.

In den letzten Jahren haben Landschaftsarchitekten das Sédum teléphium zunehmend zur Dekoration der Brunnen- und Teichbereiche sowie zur Ergänzung des Pavillons und der Terrassen verwendet, die in einem Cache-Topf gepflanzt wurden. Sedum sieht in seiner Zusammensetzung mit nicht aggressiven Stauden spektakulär aus. Beim Pflanzen und Züchten von Mauerpfeffer unter häuslichen Gartenbedingungen ist es wichtig, sich an eine interessante Eigenschaft wie die Bestäubung zu erinnern, die zu neuen Hybriden führt, die selbst den anspruchsvollsten Züchter mit einer ungewöhnlichen Form und Farbe treffen können.

Wie man Mauerpfeffer vermehrt

Ein charakteristisches Merkmal von Mauerpfeffer oder Sédum teléphium ist die Fähigkeit, die Dekorativität zu erhalten, wenn die Pflanze vier bis fünf Jahre an einem Ort angebaut wird. Danach sind Maßnahmen zum Schutz vor Alterung erforderlich, z.



Vorherige Artikel

Landschaftsbau: wie man den See säubert

Nächster Artikel

Beschreibung der Erdbeersorte Maryshka