Japanische Kamelie: Eigenschaften der Pflanze und Empfehlungen für die häusliche Pflege


Die japanische Kamelie (Camellia japonica) ist einer der beliebtesten und hellsten Vertreter der Gattung Kamelie aus der Familie der Tees (Theaceae). Unter natürlichen Bedingungen wächst es in Bergregionen in China, Taiwan, Südkorea und Südjapan. Diese Art von Kamelie ist der Vorläufer einer Vielzahl von Sorten, aber zu Hause wird eine ungewöhnlich schöne Innenblume nur durch die dekorativsten und unprätentiösesten Sorten in der Pflege dargestellt.

Botanisches Merkmal

Die japanische Kamelie ist ein strauchiger oder ziemlich hoher Baum mit elliptischen oder eiförmigen Blättern. Das Laub ist mittelgroß, gesägt, mit einer spitzen und ledrigen, glänzenden, dunkelgrünen Oberfläche. Die Blüten sind einzeln oder in nicht zu vielen Blütenständen angeordnet. Besonders beliebt in der Kultur sind Gartensorten, die große Blüten bilden. Kamelienblüten können je nach Sorte einfach, halbgefüllt oder doppelt sein.

Die Färbung von Blumen hängt auch direkt von den Sorteneigenschaften ab und wird am häufigsten durch rosa, rote und weiße Farbe dargestellt. Es sind auch verschiedene Kameliensorten bekannt. Die Blütezeit ist reichlich und lang.fällt in den Zeitraum von Dezember bis April, danach bilden sich großformatige, abgerundete Samen. Samenmaterial kann erhalten werden, wenn es in einem Gewächshaus gezüchtet wird. Fast alle Sorten sind als hochdekorative Topf-, Kübel- oder Gartenpflanze gefragt.

Häusliche Pflege

Es ist ziemlich schwierig, japanische Kamelien in Blumenzuchten zu züchten. Aufgrund seiner botanischen Eigenschaften muss die Anbautechnologie strikt eingehalten werden.

Indoor-Mikroklima

Kamelien sind Pflanzen mit kurzen Tageslichtstunden. Es reicht also aus, zwölf Stunden lang für die Blüte zu sorgen. Das Temperaturregime im Raum sollte zwischen 18 und 20 liegenüberC. Während der Blüte muss die Pflanze eine Temperatur von 8-10 ° C bereitstellenüberC. Jegliche Temperaturänderungen wirken sich negativ auf das Dekor und die Blüte aus.

Die Pflanze muss regelmäßig mit abgekochtem oder gekochtem Wasser bei Raumtemperatur besprüht werden. Die Verwendung eines Luftbefeuchters ist gut für die Entwicklung.

Kamelie: Kulturmerkmale

Der Standort der Zimmerpflanze

Die dekorative Kultur braucht eine gute Beleuchtung, so dass ein Blumentopf mit Kamelie am besten an den Fenstern im Osten und Westen platziert werden kann. Wenn Sie an südlichen Fenstern wachsen, ist es wichtig, dass die Luftteile von hoher Qualität beschattet werden. Von Zeit zu Zeit muss der Blütenstrauch gedreht werden, um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu gewährleisten. In der warmen Jahreszeit wird empfohlen, japanische Kamelien auf offenes Gelände oder auf einen Balkon zu bringen.

Bewässerung und Dünger

Indoor Flower kann grundsätzlich nicht überfeuchtet werden, aber das Gießen sollte regelmäßig und relativ reichlich sein. Bewässerungsmaßnahmen werden nach ausreichender Trocknung des Bodens in einem Blumentopf durchgeführt. Wenn das Land trocken ist, wird häufig ein Laubfall beobachtet. Im Winter muss die Bewässerung reduziert werden.

Während der gesamten Vegetationsperiode benötigen Zierpflanzen Mineraldüngung. Düngemittel müssen mit einem Gramm pro Liter ausreichend warmem und abgesetztem Wasser verdünnt werden.

Transplantationsregeln

Im Verlauf der Pflege sollte rechtzeitig verpflanzt werden. Junge Pflanzen werden jährlich umgepflanzt. Die meisten erwachsenen und blühenden Exemplare müssen nach einem Jahr transplantiert werden. Ein guter Effekt wird durch Einklemmen der Triebe erzielt. Ein solches Ereignis ermöglicht es Ihnen, eine gut wachsende und reich blühende Pflanze zu bekommen.

Die Transplantation sollte im Frühjahr mit einem sauren, aber ausreichend nährstoffreichen Bodensubstrat durchgeführt werden, das aus zwei Teilen Blattboden, zwei Teilen Torf, einem Teil feuchter Erde und einem Teil mittelkörnigem Sand besteht. Der Blumentopf muss hochwertige Drainagelöcher haben. Am Boden des Landetanks muss eine Drainageschicht eingefüllt werden.

Kamelie: Blüte

Die Vorteile von Kamelienöl

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die japanische Kamelie als krebsbekämpfende Pflanze angesehen, und ihre Blüten werden als Adstringens und Stärkungsmittel verwendet. Sehr beliebt ist auch japanisches Kamelien- oder Tsubakiöl. Diese Komponente wird in der Kosmetik aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung, die durch eine große Anzahl von Antioxidantien und Fettsäuren dargestellt wird, sehr geschätzt.

Naturheilmittel sind für die Pflege jeder Art von Haut unverzichtbar und haben weichmachende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Nach dem Gebrauch wird die Haut glatt, geschmeidig und samtig. Darüber hinaus kann das Öl als hochwirksame Anti-UV-Verbindung verwendet werden, glättet Falten, lindert Schwellungen und beseitigt Irritationen. Weit verbreitetes Öl zum Bleichen und Reduzieren der Pigmentierung, Beseitigt Verdunkelungen und Tränensäcke unter den Augen, gleicht den Hautton aus und verleiht ihm einen gesunden Glanz.

Tsubaki-Öl hat sich in der Haarpflege bestens bewährt. Es stärkt die Haarfollikel und beseitigt Trockenheit, Sprödigkeit und Zerbrechlichkeit. Nach der Anwendung kommt es zu einer Verbesserung der Haarstruktur und des Zustands der Kopfhaut.

Bewertungen über das Öl sind am häufigsten positiv. Verbraucher von Produkten bemerken, dass das transparente und dichte, aber sehr leichte und gut einziehende Produkt fast vollständig geruchsfrei ist. Hochwertiges Öl hat in der Regel ein schwaches Grasaroma und eine 100% natürliche Zusammensetzung. Ideal wird in Kombination mit Sheabutter anstelle einer Tagescreme verwendet, und ein hohes Ergebnis kann durch Hinzufügen von Mitteln zu verschiedenen Masken auf Tonbasis erzielt werden.

Tipps & Erfahrungsberichte

Das schwerwiegendste Pflanzenproblem ist am häufigsten die Wurzelfäule., der durch negative Einflüsse von zu niedrigen Temperaturen oder durch Staunässe im Blumentopf entsteht. Um japanische Kamelien zu heilen, ist eine dringende Transplantation in ein hochwertiges, atmungsaktives Bodensubstrat erforderlich, wonach die Bewässerungsmaßnahmen reduziert werden müssen.

Das Auftreten brauner Flecken auf dem Laub kann ein Zeichen für eine Phylostiktose sein. Die Krankheit ist eine Folge einer erhöhten Luftfeuchtigkeit, und das Laub wird zur Behandlung mit einer Lösung auf der Basis von Kupfersulfat behandelt. Betroffenes Laub sollte vollständig entfernt und die Luftfeuchtigkeit im Raum auf angenehme Indikatoren reduziert werden.

Wie man zu Hause Kamelien anbaut

Relativ seltene japanische Kamelien in Innenräumen werden durch Spinnmilben, Blattläuse oder Schuppeninsekten geschädigt. In diesem Fall muss die Dekorationskultur sorgfältig mit Ölemulsionen, Seifenlösung oder Chemikalien behandelt werden. Abhängig von der Anbautechnologie ist die Pflanze praktisch frei von Krankheiten oder Schädlingen und behält ihre dekorativen Eigenschaften über viele Jahre hinweg perfekt bei.



Vorherige Artikel

Landschaftsbau: wie man den See säubert

Nächster Artikel

Beschreibung der Erdbeersorte Maryshka