Indoor-Hibiskus: eine Beschreibung der beliebten Arten und der Geheimnisse der häuslichen Pflege


Indoor-Hibiskus ist eine der häufigsten dekorativen Kulturen in unserem Land. Für viele heimische Hobby-Blumenzüchter ist diese heimische Staude auch unter dem Namen Chinesische Rose (Hibiscus rosa-sinensis) bekannt.

Roter, gelber und rosa Indoor-Hibiskus: Beschreibung der Arten

Bisher ist eine große Anzahl verschiedener Arten von Indoor-Hibiskus bekannt, die sich in Aussehen, Zeitpunkt und Blütezeit unterscheiden. Diese blühende Zimmerblume sieht aber sehr attraktiv aus Folgende Typen sind besonders beliebt:

  • Baumstrauch Hibiskus syrisch wächst bis zu zwei Meter hoch und ist eineinhalb Meter breit. Das Laub ist abwechselnd angeordnet und ähnelt in seiner Erscheinung den dreilappigen Blättern der Chrysantheme. Das Laub hat eine tiefgrüne Farbe. Die Blüten sind sehr groß und haben einen Durchmesser von bis zu 12 cm. Die Blüte erfolgt in der Zeit von Ende Juni bis zum letzten Jahrzehnt des Septembers;
  • Bunter Hibiskus oder Cooper ist eine Art Vorfahr aller modernen Arten von Zierrosen. Der Hauptunterschied ist eine andere, aber eher helle Färbung des Laubs, das Rottöne, Weißtöne und Grüntöne aufweist. Die Färbung hängt von Faktoren wie Temperaturbedingungen, Säuregehalt des Bodens sowie Lichtverhältnissen ab. Die Blüten sind ziemlich groß und sehr elegant;
  • tropisch Sudanesen erhoben sich aus der Familie der Malvaceae erreicht eine Höhe von zwei Metern bei einer Breite von einem Meter. Diese Art gehört zur Kategorie der essbaren Pflanzen, und das Laub, die Blumen und die Wurzeln dieses Strauchs können gegessen werden. Sudanesische Rosensamen werden dem beliebten Hibiskus-Tee beigegeben. Dekorative Kultur hat ovales Laub mit gezackten Rändern. Die Blüten sind wunderschön und sehr groß, mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm.

Unabhängig von der Art ist der Indoor-Hibiskus recht gut entwickelt und passt sich sowohl den häuslichen Bedingungen als auch dem Wachstum in einem Gewächshaus oder Wintergarten perfekt an. Es sollte auch daran erinnert werden, dass heute ist Zierstaude kann durch zwei Sortengruppen dargestellt werden:

  • Niederländische Hibiskusblüten sind gelb oder orange und die Knospen sind rot, weiß und pink. Die Kanten der Blütenblätter können gewellt oder mit anderen Flecken eingefasst sein.
  • Blüten der Sorten American oder Florida haben eine sehr ungewöhnliche Farbe in Blau, Lavendel, Lila, Lila, Lila oder Braun. Blumen können doppelt, einfach oder halbgefüllt sein, mit einfachen oder gestreiften, gesprenkelten Blütenblättern.

Die größte Beständigkeit und Anpassungsfähigkeit an den Indoor-Anbau sind Hibiskus Daniela Cooper sowie rotblättriger Hibiskus, Mix und Frottee.

Fotogalerie





Arten von Hibiskus

Pflege für Indoor-Hibiskus

Die Grundversorgung für eine so lange dekorative Kultur wie die chinesische Rose ist unkompliziert und umfasst Standardmaßnahmen wie Gießen und Düngen, rechtzeitiges Beschneiden und Umpflanzen sowie Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Optimale Wachstumsbedingungen

Hibiskus gehört zur Kategorie der wärmeliebenden Zimmerpflanzen, daher muss eine mehrjährige Kultur für den Anbau unter häuslichen Blumenzuchtbedingungen ein angenehmes Temperaturregime zwischen 18 und 22 ° C bieten. Jedoch müssen sich erinnern diese verlängerte und reichliche Blüte kann nur bei einer Temperatur von 14-16 ° C erreicht werden.

An Sommertagen wird empfohlen, einen Blumentopf mit einer Pflanze auf der Veranda, der Loggia oder dem Balkon herauszunehmen, der jedoch vor Zugluft geschützt ist. Es ist vorzuziehen, eine chinesische Rose in den südlichen Fenstern mit guter Beleuchtung zu züchten, aber an sehr heißen und sonnigen Tagen sollte die Pflanze im Schatten stehen.

Gießen und füttern

Die Gesundheit und das dekorative Erscheinungsbild der chinesischen Rose hängen in hohem Maße von rechtzeitigen Bewässerungsmaßnahmen und regelmäßigem Besprühen ab. Wasser für die Bewässerung muss verteidigt und auf Raumtemperatur erwärmt werden. Um ein schnelles Verdunsten der Feuchtigkeit aus einem Blumentopf zu verhindern, wird empfohlen, den Boden mit einer Schicht aus feinem Blähton oder Moos zu mulchen.

Eine der wichtigsten Tätigkeiten beim Anbau von Hibiskus ist das regelmäßige Besprühen der oberirdischen Teile einer dekorativen Staude aus einer Sprühflasche. Wenn möglich, wird empfohlen, einen wirksamen Luftbefeuchter im Raum zu installieren. Denken Sie beim Sprühen daran Wasser sollte nicht auf offene Blüten und Knospen fallen. Das Top-Dressing wird alle paar Monate mit speziellen Düngemitteln für dekorative Blütenpflanzen durchgeführt. Im Winter muss der Dünger ausgesetzt werden.

Cropping-Technologie

Eines der Elemente der Pflege ist das periodische Beschneiden und die korrekte Bildung des oberirdischen Teils der dekorativen Kultur. Ein solches Ereignis ermöglicht es Ihnen:

  • Entfernen Sie alle deformierten oder falsch wachsenden Triebe vom Hibiskus.
  • Holen Sie sich ein üppiges Luftbild aus neuen, kräftigeren Trieben.
  • eine dekorative Zimmerpflanze verjüngen und kranke Triebe loswerden;
  • Wachstumsprozesse verbessern;
  • länger blühen lassen.

Der Prozess ist selbst für Anfänger nicht schwierig und wird wie folgt durchgeführt:

  • bestimmen Sie die Größe und Form einer Zimmerpflanze;
  • Um einen Baum zu formen, entfernen Sie die seitlichen Zweige der zweiten Generation und lassen Sie einen oder zwei zentrale Zweige zurück.
  • die Krone der Pflanze um zwei oder drei Knospen kürzen;
  • Um eine Buschform zu bilden, wird der mittlere Zweig entfernt, wodurch sich die Seitentriebe voll entfalten können.

Manchmal entsteht die Situation, dass der oberirdische Teil der Staude stirbt. In diesem Fall erscheinen häufig neue Triebe aus unterirdischen Knospen. PNach dem Formschnitt werden unterstützende Maßnahmen ergriffenzielte darauf ab, verdickende Äste zu entfernen, die tief in die Krone oder in eine Richtung parallel zum zentralen Stamm wachsen. Es ist auch sehr wichtig, alle absterbenden Blumen zu beschneiden.

Blumentransplantation

Junge Pflanzen werden jedes Jahr, bei Bedarf jedoch mehrmals im Jahr, umgepflanzt. Die Abmessungen des neuen Blumentopfs sollten jedes Mal um 40-50 mm im Durchmesser zunehmen. Erwachsene Exemplare werden alle drei bis vier Jahre verpflanzt, und der Oberboden im Blumentopf wird jährlich ersetzt. Junge Pflanzen müssen im Frühjahr oder im Herbst neu gepflanzt werden. und erwachsene Exemplare sollten nur im Frühjahr verpflanzt werden.

Das Pflanzsubstrat sollte locker und nahrhaft sein und eine neutrale Reaktion zeigen. Bei der Eigenproduktion werden ein paar Teile Lagenerde, ein paar Teile Sodderde, ein paar Teile Humus und ein Teil mittelkörniger Sand unter Zusatz einer kleinen Menge zerkleinerter Holzkohle und Asche verwendet. Während der Transplantation müssen Sie das Wurzelsystem der chinesischen Rose sorgfältig untersuchen Falls erforderlich, führen Sie die Behandlung mit einer Lösung von "Maxim" oder "Fundazol" durch.

Reproduktion von Indoor-Hibiskus zu Hause

Die Vermehrung einer chinesischen Rose kann durch Stecklinge und Samen erfolgen. Die erste Möglichkeit der Vermehrung ist in der Indoor-Blumenzucht praktischer und ermöglicht es Ihnen, schnell eine vollwertige und reich blühende mehrjährige Pflanze zu erhalten.

Für die Ernte von Stecklingen müssen relativ junge, aber gut entwickelte Triebe mit einer halbverholzten Rinde ausgewählt werden. Das Schneiden von Schnitten muss mit einem scharfen und sauberen Messer erfolgen, wobei schräg geschnitten werden muss. Optimale Stecklinge sind 14-16 cm lang mit drei oder vier Internodien. Der obere Teil des Triebs wird verkürzt und das äußerste Blattpaar vollständig entfernt. Es wird empfohlen, den unteren Teil einige Stunden in die Epina-Lösung einzutauchen. Die Bewurzelung erfolgt in Wasser unter Zusatz von Aktivkohle oder einer nahrhaften Bodenmischung.

Während der Saatgutvermehrung weisen die resultierenden Pflanzen eine erhöhte Resistenz gegenüber verschiedenen Stressbedingungen auf, jedoch werden häufig eine ausgeprägte Aufspaltung der Sortencharakteristika und ein fast vollständiger Verlust der wichtigsten Sorteneigenschaften beobachtet.





Die Hauptprobleme beim Wachsen

Trotz der Schlichtheit der chinesischen Rose, mit Indoor-Anbau einer solchen Staude Einige Probleme können auftreten:

  • Die größte Gefahr für den Hibiskus stellen bei Pflanzenparasiten Blattläuse, Thripse und Spinnmilben dar, die besonders häufig in zu trockener Luft vorkommen. Wenn Schädlinge festgestellt werden, wird die Pflanze zweimal mit einer Infusion auf der Basis von heißem Pfeffer mit flüssiger Seife oder Actellik-Lösung, verdünnt mit einer Rate von fünfzehn Tropfen pro Liter warmem Wasser, behandelt.
  • Die Ursache für die Gelbfärbung des Laubs kann Chlorose sein, die auftritt, wenn der Gehalt an Calcium und Chlor im Gießwasser hoch ist. Wasser vor der Bewässerung muss verteidigt werden, und wenn nötig, wird Eisenchelat hinzugefügt;
  • Ein massiver Rückgang der Blätter der chinesischen Rose wird unter dem negativen Einfluss von Zugluft oder einem starken Temperaturabfall beobachtet.

In den meisten Fällen sind Gärtner frustriert über die mangelnde Blüte, die durch einen Überschuss an stickstoffhaltigen Düngemitteln im Boden, Licht- oder Feuchtigkeitsmangel und das Überwintern in übermäßig warmen Räumen verursacht werden kann.

Wie man Hibiskus beschneidet

Die Gattung des Hibiskus umfasst etwa zweihundert Arten, aber es ist der chinesische Hibiskus, der in der heimischen Blumenzucht die größte Beliebtheit erlangt hat. Eine solche dekorative mehrjährige Blütenpflanze ist unprätentiös und perfekt für die Zucht von angehenden Blumenzüchtern geeignet.



Vorherige Artikel

Reishi-Pilz: Beschreibung und medizinische Verwendung

Nächster Artikel

Wassermelonen und Melonen in Zentralrussland: die besten Sorten und Anbauregeln