Weiße Weide: dekorative Sorten und nützliche Eigenschaften


Für Slawen ist Weide nicht nur ein Baum, sondern auch Teil vieler Geschichten und Lieder. Die berühmteste Art der Weidenfamilie - die überall wachsende weiße Weide - hat auch heilende Eigenschaften. Dies wird diskutiert.

Botanische Beschreibung und Verbreitung der Silberweide

Weiße Weide (Salix alba) hat andere Namen - Silberweide, Rakita, Vetla und Weide. Der Name der Gattung in der Übersetzung von Celtic klingt wie "wachsen in der Nähe des Wassers"und sprach über den charakteristischen Ort für Weidenwuchs. Die Silberweide ist ein bis zu 30 Meter hoher Baum, dessen Stamm eineinhalb Meter breit werden kann. Seine dunkelgraue, dicke Kruste ist mit Rissen geschnitten. Die Kronenkonfiguration ist oval oder rund. Die Blätter sind länglich und schmal mit einer leichten Kante am Boden. Die Triebe sind sehr flexibel und lang. Ohrringe erscheinen Mitte des Frühlings und ziehen eine große Anzahl von bestäubenden Insekten an. Die Wurzeln dieses Baumes sind seitlich, nehmen eine große Fläche ein und die Tiefe ihres Fortschritts hängt von der Art des Bodens ab. Bei hoher Luftfeuchtigkeit erreicht es drei Meter.

Diese Art ist leicht zu hybridisieren, häufiger - spontan, während viele der charakteristischen Unterschiede verloren gehen. Wächst entlang von Gewässern und bildet oft Dickichte und große Haine. Seine Nachbarn sind oft Pappel, Erle, Holunder oder andere Weidenarten. Weiße Weide ist fast in ganz Europa (außer im Norden), Asien und Nordafrika verbreitet.

Die heilenden und wohltuenden Eigenschaften der weißen Weide

Weiße Weide ist im Alltag seit langem weit verbreitet:

  1. Die Gerbungseigenschaften der Rinde wurden bei der Herstellung von Angelgeräten und Leder verwendet.
  2. Boote, Tröge und Brunnen bestanden aus Holz.
  3. Rinde gefärbte Stoffe und Produkte daraus in braun-roter Farbe.
  4. Die Stangen werden für den Bau von Wirtschaftsgebäuden verwendet, insbesondere für Ställe für Rinder. Sie dienen als gute Grundlage für Hecken.
  5. Cellulose wird aus Holz gewonnen, Papier wird hergestellt.
  6. Junge Äste füttern Haustiere und Rindeninfusionen werden in der Veterinärmedizin eingesetzt (sie behandeln Nierenerkrankungen).
  7. Weidenhonig wird wegen seines Geschmacks und seiner heilenden Eigenschaften geschätzt. Dies ist eine der frühesten Honigpflanzen. Pro Hektar Weidenpflanzung fallen pro Saison etwa anderthalb Kilogramm eines Arzneimittels an. Es ist auch eine Quelle für Pollen und Bienenkleber.

Eigenschaften und Behandlung der weißen Weide

Die heilenden Eigenschaften von Speichel, der Salicin, Flavonoide, Harze, Ascorbinsäure und andere Stoffe enthält, in solchen Fällen verwendet:

  1. Zum Spülen bei Entzündungen des Rachens und des Zahnfleisches.
  2. Um Entzündungen der Haut zu behandeln, reduzieren Sie das Schwitzen in den Beinen.
  3. Seine Präparate mit analgetischen, fiebersenkenden, diaphoretischen, hämostatischen, antithrombotischen und harntreibenden Eigenschaften eignen sich zur Behandlung von:
  • Gastritis - als Verbesserung der Verdauung.
  • Gynäkologische Erkrankungen - um Entzündungen zu lindern und Blutungen zu stoppen.
  • Tuberkulose und Fieber.
  • Rheuma, Kopfschmerzen, Gicht - als Anästhetikum.
  • Ponosov - als Adstringens.
  • Hypotonie - um den Ton des Körpers usw. zu erhöhen

Die Verwendung der medizinischen Eigenschaften von Winden in der Volksmedizin

Die einzigartigen heilenden Eigenschaften der weißen Weide werden in der traditionellen Medizin und in der Volksmedizin eingesetzt, wo seit langem Rinde, Blätter, Saft und deren Blütenstände verwendet werden. Von besonderem Nutzen sind Medikamente und Produkte aus Weidenrinde.

Weiße Weidenrinde

Es ist schwierig, alle ihre Heilungsoptionen aufzulisten, hier sind nur einige der verwendeten Rezepte. in der traditionellen Medizin:

  • Rezept Nummer 1. Tee und Infusion von Fieber, Rheuma, Durchfall, Hypotonie, Radikulitis: Ein Teelöffel Rohmaterial wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen, das mehrere Minuten lang gereift ist. 2 Gläser täglich trinken. Oder bestehen Sie auf einer dreifachen Dosis Rohstoffe in kochendem Wasser in einer halben Liter-Thermoskanne und nehmen Sie diese dreimal ein.
  • Rezept Nummer 2. Bei Erysipel und Pilzkrankheiten: Gießen Sie ein Glas trockenen Rohstoff mit kochendem Wasser ein, damit er vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist. Eine halbe Stunde einweichen und in gefilterter Form in warmes Wasser gießen, wo man baden kann. Oder ein Tuch für Kompressen einweichen.
  • Rezept Nummer 3. So entfernen Sie die Hitze: Kochen Sie einen Löffel Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser 20 Minuten lang, trinken Sie dreimal täglich in kalter Form auf einem Löffel.
  • Rezept Nummer 4. Bei Hyperthyreose: Mischen Sie die Kohlen nach dem Verbrennen von Weidenzweigen mit einer doppelten Dosis Honig und nehmen Sie dreimal täglich eine viertel Tasse, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Rezept Nummer 5. Bei Seborrhoe und Haarausfall: Zwei Esslöffel Weidenrinde und Klettenwurzel eine halbe Stunde in einem Liter Wasser kochen. Verwenden Sie beim Waschen Ihrer Haare.
  • Rezept Nummer 6. Kompression von Warzen: gemahlene Kohlen aus brennenden Weidenzweigen, Essig in einen matschigen Zustand gießen. Mehrmals anwenden, bis sie sich lösen.

Weiße Weidenblätter

  • Rezept Nummer 1. Bei Prostatitis: Einen Löffel gehackter Zweige mit Blättern in einem halben Liter kochendem Wasser einige Minuten kochen. Trinken Sie dreimal täglich eine gekühlte halbe Tasse, ein Dutzend Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Rezept Nummer 2. Um Hühneraugen zu mildern: Fußbäder mit gedämpften Weidenblättern täglich bis zum Umfallen.
  • Rezept Nummer 3. Zur Linderung von Fieber und Darmkoliken: Einen Löffel frische Blätter eine halbe Stunde lang in ein Glas kochendes Wasser geben und in drei Dosen trinken.
  • Rezept Nummer 4. Nehmen Sie bei Schlaflosigkeit und rheumatischen Schmerzen vor dem Schlafengehen ein Bad mit einem Aufguss von Blättern.

White Willow Juice Extract

Weidenrindensaft wird in der Kosmetik verwendet, um die Gesichtshaut zu reinigen, Entzündungen zu lindern und flache Falten auszugleichen. Zu diesem Zweck werden Kompressen daraus hergestellt. Eine Mischung aus diesem Saft mit Granatapfel-Abkochung und Rosenöl wird in der orientalischen Medizin zur Behandlung von Mittelohrentzündungen verwendet. Es ist auch nützlich für Haare, wenn in die Kopfhaut gerieben, wachsen sie besser, Schuppen verschwinden.

Vetaborkenextrakt ist in verschiedenen Arzneimitteln enthalten, die bei Übergewicht, Herzerkrankungen und Diabetes angewendet werden. Es heilt Problemzonen der Haut, normalisiert die Fettabscheidung und verleiht der Haut ein gepflegtes Aussehen. Eine pharmazeutische Zubereitung wird dreimal täglich für einen halben Teelöffel verwendet.

Wie man Weiden pflanzt

Ernte- und Lagereigenschaften der Weide

Für medizinische Zwecke werden Rinden aus Venen von Proben entnommen, die das 7. Lebensjahr vollendet haben. Dies geschieht im Frühjahr, wenn es besonders saftig ist. Die gesammelten Rohstoffe werden in kleine Stücke geschnitten, damit sie leichter getrocknet werden können. Dann zum Welken in der Sonne stehen. Die endgültige Aufbereitung der Rohstoffe erfolgt in elektrischen Trocknern bei einer Temperatur von maximal 50 Grad. Die Bereitschaft wird durch den Grad ihrer Zerbrechlichkeit bestimmt. Trockene Rinde wird bis zu vier Jahre in Kartons gelagert.

Gegenanzeigen und Schäden an Pflanzen

Vetla-Präparate können nicht mit Aspirin kombiniert werden es verstärkt die Wirkung der in ihnen vorhandenen Salicylate. Darüber hinaus ist es verboten, sie zu verwenden:

  • Bei allergischen Reaktionen auf Aspirin.
  • Geschwüre und Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Kinder unter 16 Jahren.
  • Zusammen mit Antikoagulantien gegen Blutungen.
  • Bei der Behandlung von Anfällen kann der Einsatz bestimmter Schmerzmittel erfolgen.
  • Mit erhöhtem Blutdruck.

Sie dürfen nicht unkontrolliert bei stillenden und schwangeren Frauen angewendet werden, die andere Medikamente einnehmen. Diese Medikamente sind nicht mit Alkohol verträglich.

Dekorative Formen der weißen Weide

Weiße Weide hat einige berühmte dekorative Sorten:

  • Tristis - Ein Baum mit einer sich ausbreitenden und hohen Krone, der bis zu zwei Dutzend Meter hoch wird. Die Zweige hängen mit einer gelblichen Rinde, die Blätter sind lang und schmal im Herbst - gelbgrün. Malerische gelbe Ohrringe erscheinen an der Kreuzung von April und Mai. Berühmte Honigpflanze. Wächst in offenen, feuchten Gebieten.
  • Argentea - nicht weniger hoher Baum mit silbrigen, großen und länglichen Blättern. Später behalten sie nur an der Unterseite einen silbernen Farbton und werden im Herbst gelb. Ohrringe erscheinen noch bevor sich die Blätter öffnen.
  • Limpde - die höchste Weidenart mit einem kräftigen, drei Meter hohen Stamm. Crohn - kegelförmig mit grünen Blättern. Blüten mit bereits blühenden Blättern im späten Frühjahr. Gute Honigpflanze. Er liebt helle, feuchte Orte, verträgt aber keine sauren und sumpfigen Böden. Es verträgt niedrige Temperaturen.
  • Weinen (Pendel) - ein Baum mit einer herabhängenden Krone und der Farbe der Rinde junger Exemplare, die sich von anderen Sorten unterscheiden. Sie haben zuerst einen Senfton und in der Mitte der Sommerhitze ist es auf der Sonnenseite rotbraun. Die Blätter sind lang und sehr schmal, von hellgrüner Farbe und ähneln einem Wasserfall in der Masse.
  • Sericea - Ein relativ niedriger Baum mit runder Form und silbernem Laub. Mit nur 20 Jahren erreicht er sein maximales Wachstum von zehn Metern.

Silberweide in einem Gartendekor

Eine schnell wachsende Silberweide ist einer der besten Bäume für die Landschaftsgestaltung von Problemzonen. Seine Wurzeln stärken zuverlässig sandige Böden und ziehen Wasser an. Es verträgt die städtische Gasverschmutzung perfekt. Diese Bäume haben Wurzeln auf Straßen, die von trockenem Wind gesäubert wurden, und schützen andere Pflanzen vor ihnen. Deshalb Pflanzen werden oft als grüne Hecke genutzt. Außerdem haben diese Bäume eine dekorative Kronen- und Blattfarbe. Sie sehen bei windigem Wetter spektakulär aus. Geeignet für Einzel- und Gruppenkompositionen, unverzichtbar an den Ufern künstlicher Seen und Becken.

Bäume sind formbar, Sie können jede Form erhalten. Wenn Sie beispielsweise die Krone auf die gewünschte Höhe schneiden, können Sie eine Kugel erhalten, und wenn Sie sie in Bodennähe schneiden - dieselbe Kugel, die jedoch auf den Boden abgesenkt wurde. Die Pflanze sieht in der Nachbarschaft mit Bäumen von kontrastierender Textur, Farbe und Höhe großartig aus. Zum Beispiel in Misch- und Nadelkompositionen neben Ahorn, Berberitze, Wacholder, Lebensbaum und Eibe.

Willow im Landschaftsbau

Die Silberweide ist eine der besten Pflanzen für den Garten. Neben zahlreichen medizinischen Eigenschaften heilt es den Boden und die Luft, bringt ästhetisches Vergnügen in einer Vielzahl von Zusammensetzungen.



Vorherige Artikel

Landschaftsbau: wie man den See säubert

Nächster Artikel

Beschreibung der Erdbeersorte Maryshka