Fortpflanzung von Gladiolensamen


Das Züchten von Gladiolensamen wird normalerweise von Fachleuten bevorzugt. Für Hobbygärtner kann ein solcher Pflanzvorgang zu lang und zeitaufwendig sein. Wenn Sie wissen, wie man Gladiolensamen richtig vermehrt, können Sie nicht nur jährlich Pflanzen anbauen, sondern auch neue Hybridsorten dieser wunderschönen majestätischen Blumen entwickeln.

Bevor Sie Gladiolen von Kindern oder Samen anbauen, sollten Sie so viele Informationen wie möglich zu diesem Thema studieren. Nicht nur Bücher helfen, sondern auch die Lebenserfahrung professioneller Gärtner. Die gesammelten Informationen sind besonders nützlich, wenn Sie selbst eine neue Sorte erstellen möchten. Nach dem Sammeln von Samen für Gladiolen sollte das Pflanzen erfolgreich sein. Bei der Auswahl des Pflanzgutes ist zu berücksichtigen, dass Hybridsorten in den meisten Fällen kein Saatgut erwerben.

Wenn der Wunsch nach persönlicher Abwechslung groß ist, kann der Anbau von Gladiolen aus Samen trotz der Komplexität und Sorgfalt äußerst interessant sein. Der erste Schritt ist die selbständige künstliche Bestäubung von Gladiolen. Dies ist ein komplexer Prozess, dem genügend Zeit zugewiesen werden muss. Hastig, ohne es zu verstehen, ist es nicht wert, es zu produzieren, da Sie die Mutterpflanzen ruinieren können. In der Regel wird die Bestäubung durchgeführt, um eine neue frühblühende Pflanze oder Blüten mit ungewöhnlicher Form und Farbe hervorzubringen.

Wie bestäuben

In der natürlichen Umgebung werden diese Blüten nicht von selbst bestäubt. Der Blütenstaub reift später, als sich der Stößel öffnet. Gladiolen werden von Bienen oder Windböen bestäubt. Es ist jedoch schwierig zu kontrollieren, mit welcher Blume die Mutterpflanze kreuzen wird. Daher sollten diejenigen, die sich für die Vermehrung von Gladiolen durch Samen entscheiden, lernen, die Blüten selbst zu bestäuben, um Pflanzen mit bestimmten äußeren Merkmalen züchten zu können.

Künstliche Bestäubung wie folgt durchführen:

  1. Die Staubbeutel werden sorgfältig von den blühenden Blumen des Vaters getrennt.
  2. Schneiden Sie die Teile der Blumen vorsichtig auf Normalpapier aus und lassen Sie sie reifen.
  3. Nach dem Verschütten von Pollen, was auf eine Reifung hindeutet, wird dieser sorgfältig gesammelt.
  4. Staubbeutel werden aus Mutterpflanzen geschnitten. Mütterliche Blüten sind mit Mullbeuteln bedeckt und warten darauf, dass sich der Stößel öffnet.
  5. Auf das Stigma des Stößels wird mit einem kleinen Pinsel der von den Blumen des Vaters gesammelte Pollen aufgetragen, wonach der Mullbeutel wieder auf die Blume gelegt wird.
  6. An bestäubten Pflanzen hängen Markierungen mit Daten zu den Elternblumen.

Verzweifeln Sie nicht, wenn die Prozedur das erste Mal fehlschlägt. In Verbindung mit seiner Komplexität ist es besser, methodisch zu untersuchen, bis ein ideales Ergebnis erzielt werden kann. Mehr als 2-3 Blüten an einem Stiel sollten nicht bestäubt werden, es ist besser, überschüssige Blüten zu entfernen. Die Säcke werden entfernt, wenn die Samenkästen in den Blumen erscheinen.

Fertige Samen von Gladiolen sehen aus wie kleine dünne Teller mit einem Keim in der Mitte und einer Gesamtgröße von nicht mehr als 0,02 cm Durchmesser. In der Regel befinden sie sich in einer Saatgutbox bis zu 180-200 Stück. Sie müssen im Haus aufbewahrt werden. Bei zu trockener oder nasser Witterung kann das vorbereitete Pflanzgut schnell die Keimung verlieren.

Bamberger Zwiebelsamen und Gladiolen zubereiten

Anbau von Gladiolen aus geernteten Samen

Gekochte Samen werden am Ende des Winters gepflanzt. Zum Anpflanzen wird zwangsläufig ein Substrat aus Flusssand und verrotteten Blättern im Verhältnis 1: 2 hergestellt, man kann etwas feuchte Erde hinzufügen. Die Samen selbst werden unmittelbar vor dem Einpflanzen für 3 Stunden in einer speziellen Natriumhumatlösung eingeweicht. Aufgrund der geringen Größe werden die Samen nicht im Boden vergraben, sondern oberflächlich auf dem Untergrund verteilt. Der Container mit Landungen wird mit einer Folie verschlossen und an einen warmen Ort geschickt.

Während der Trocknung des Bodens wird der Boden angefeuchtet und der Film täglich 30-40 Minuten lang entfernt, um angesammeltes Kondensat zu entlüften und zu entfernen.

Nach 6-8 Wochen ist es möglich, die Verhärtung wachsender Sämlinge zu organisieren. Die Container werden nach draußen transportiert, um die Landung in den frühen Tagen vor Sonnenlicht zu schützen. Dann verlängert sich die Aufenthaltsdauer um ca. 1 Stunde. Sämlinge wachsen in Kisten bis zum Herbst weiter, aber wenn die Pflanzungen dicht sind, können Sie sie in offenen Boden verpflanzen. Wenn Sie die Regeln für die Pflege von Sämlingen befolgen, können Sie nach 12 Monaten mit der Bildung junger Zwiebeln mit einer Größe von 8 bis 14 mm rechnen. Sie werden kurz vor Einsetzen des kalten Wetters aus dem Boden gegraben und in Mullbeuteln in hängender Form zur Belüftung aufbewahrt. Ein kühler, trockener Ort wäre ideal. Wenn es keine Möglichkeit zum Aufhängen gibt, werden die Zwiebeln schichtweise in Schubladen gefaltet. Gleichzeitig sollte die Höhe einer Schicht nicht höher als 50 mm sein.

Im zweiten Jahr erfreuen Gladiolen den Gärtner mit den ersten Blüten der daraus resultierenden neuen Sorte. Gesehene Ergebnisse können sowohl das Vertrauen stärken, dass das Züchten von Gladiolen aus Samen extrem schwierig ist, als auch beweisen, dass nichts unmöglich ist und mit der gebotenen Sorgfalt, Gladiolen auf diese ungewöhnliche Weise zu pflanzen, auch sehr erfolgreich sein kann.

Natürlich ist jemand mit dem üblichen Vorgang, bei dem es notwendig ist, Kinder von Gladiolen zu sammeln und zu pflanzen, besser vertraut. Es benötigt weniger Zeit und wird daher von fast allen Gärtnern verwendet. Diese Methode des Blumenanbaus ermöglicht es Ihnen, die Eigenschaften der Sorte zu erhalten, was beim Wachstum aus Samen unmöglich ist. Die Züchtung neuer Sorten bei Verwendung traditioneller Vermehrungsmethoden von Gladiolen sollte jedoch vergessen werden.

Gladiolen Pflege


Sehen Sie sich das Video an: Super Methode!!! Samen aussäen und mit kochendem Wasser übergießen!!!


Vorherige Artikel

Landschaftsbau: wie man den See säubert

Nächster Artikel

Beschreibung der Erdbeersorte Maryshka