Mais: Nutzen für die Gesundheit und Schaden


Mais (Zea) wird weltweit angebaut und ist nicht nur eine wichtige Nahrungspflanze, sondern auch ein wertvolles Futterpflanzenmaterial. Die gesundheitlichen Vorteile und Nachteile von Mais sind fast allen Gärtnern und Verbrauchern von Gemüseprodukten bekannt. Darüber hinaus sind die nützlichen technologischen Eigenschaften von Mais bekannt, weshalb ein Anbau im industriellen Maßstab sinnvoll ist.

Nutzen und Schaden für die Gesundheit

Die Vorteile und heilenden Eigenschaften von Mais liegen auf der Hand. Diese Gemüsepflanze gehört zu Recht zu den kalorienarmen Getreidepflanzen, die neben den wichtigsten Mineralstoffen eine große Menge an Vitaminen enthalten, die für die Gesundheit und den menschlichen Körper nützlich sind.

Der hohe Gehalt an mehrfach ungesättigten Säuren ermöglicht den Einsatz von Mais als sehr wirksames Prophylaktikum bei der Bekämpfung von Krebs sowie bei hohem Cholesterinspiegel. Der positive Effekt dieser beliebten Gemüsekultur auf die Funktionsweise des Verdauungssystems wird festgestellt.

Frischer und junger Mais ist sehr gesund:

  • Aufgrund einer ausreichenden Menge an Vitamin K hat der Mais eine gesunde Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System.
  • Vitamin E wirkt sich positiv auf Haut und Haare aus und hemmt die Alterung des Körpers erheblich.
  • B-Vitamine lindern Schlafstörungen, Depressionen und stellen die Aktivität des Nervensystems des Körpers wieder her;
  • Ein Merkmal von Vitamin C oder Ascorbinsäure ist die Stärkung der Immunität.
  • Solar Vitamin D pflegt die Knochen- und Zahngesundheit.

Mais normalisiert die Blutzusammensetzung und verbessert die Stoffwechselprozesse. Bei all seinen Vorteilen sollten jedoch einige Kontraindikationen und Einschränkungen bei der Verwendung von Mais in Lebensmitteln beachtet werden:

  • Mais ist schädlich für schwere Magen-Darm-Probleme sowie während einer Verschlechterung oder instabilen Remission von Krankheiten wie erosiver Gastritis und Magengeschwüren;
  • Es wird nicht empfohlen, Mais für Krankheiten mit Blutungsstörungen und Thromboserisiko zu verwenden.

Somit sind die vorteilhaften Eigenschaften von Mais nahezu unbegrenzt, und die Nachteile sind nicht ausgeprägt, was die Verwendung von Gemüsekultur auch für die Fütterung von Kindern ermöglicht.

Mais: nützliche Eigenschaften

Zusammensetzung und Nährwert

In Abwesenheit von Kontraindikationen für die Verwendung kann diese Gemüsepflanze sowohl gekocht als auch als Teil von gebackenen oder gebratenen Gerichten verwendet werden. Mais ist eine beliebte Zutat in Salaten, Suppen, Aufläufen und Gemüseeintöpfen. Um den Kaloriengehalt eines zubereiteten Gerichts richtig zu berechnen, Der Nährwert von Mais sollte bewertet werden. Dies ist besonders wichtig für Menschen, die sich diätetisch verhalten:

  • Proteine ​​- 10,3 g;
  • Fette - 4,9 g;
  • Kohlenhydrate - 60,0 g;
  • Ballaststoffe - 9,6 g;
  • Wasser - 14,0 g;
  • Monosaccharide und Disaccharide - 1,6 g;
  • Stärke - 58,2 g;
  • Asche - 1,2 g;

  • gesättigte Fettsäuren - 0,6 g;
  • ungesättigte Fettsäuren - 3,46 g;
  • Calcium - 34,0 mg;
  • Magnesium - 104,0 mg;
  • Natrium - 27,0 mg;
  • Kalium - 340,0 mg;
  • Phosphor - 301,0 mg;
  • Chlor - 54,0 mg;
  • Schwefel - 114,0 mg.

Der Mais enthält auch Eisen, Zink, Jod, Kupfer, Mangan, Selen, Chrom, Fluor, Molybdän, Bor, Vanadium, Silizium, Kobalt, Aluminium, Nickel, Zinn und Titan.

Der Gehalt der folgenden Vitamine ist im Fruchtfleisch von Maiskörnern angegeben:

  • PP - 2,10 mg;
  • Beta-Carotin - 0,32 mg;
  • A - 53 µg;
  • Thiamin - 0,38 mg;
  • Riboflavin - 0,14 mg;
  • Pantothensäure - 0,60 mg;
  • Pyridoxin - 0,48 mg;
  • Folsäure - 26,0 µg;
  • E - 1,30 mg;
  • Biotin - 21,0 µg;
  • Niacinäquivalent - 3,20 mg;
  • Cholin - 71,0 mg.

Der Gesamtkaloriengehalt von Rohmais beträgt 325 kcal pro 100 g.

Warum sind Narben nützlich?

Eine Droge wie Mais Narben ist vielen bekannt. Ihre Verwendung ist gerechtfertigt, wenn:

  • Cholezystitis;
  • nicht infektiöse Hepatitis;
  • Gallendyskinesie;
  • Cholangitis;
  • Jade;
  • Nephrolithiasis;
  • übergewichtig;
  • erblicher und erworbener Diabetes mellitus;
  • Schwellungen;
  • tuberkulöse Veränderungen;
  • Schlaflosigkeit und Neurose;
  • Blutungstendenzen unterschiedlicher Herkunft.

Vitamine, Mineralien, Säuren und ätherische Öle, die in den Narben von Mais enthalten sind, bestimmen die diuretische, choleretische, krampflösende und hämostatische Wirkung der Zubereitungen, die diesen Rohstoff verwenden. Das Vorhandensein von Selen wirkt sich positiv auf die Immunität aus. Die Stigma-Abkochung wird häufig bei der Behandlung von Übergewicht eingesetzt, um den Appetit zu reduzieren, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und Stoffwechselprozesse zu verbessern.

Eine Kontraindikation ist das Vorhandensein von Krankheiten wie Cholelithiasis und Nierensteinen, vermindertem Appetit und Gewichtsverlust sowie Thrombophlebitis in der Anamnese. Es wird empfohlen, die Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis solcher Pflanzenstoffe mit ausgeprägter individueller Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe zu verweigern.

Was sind nützliche Kolben?

Fast jeder kann Maiskolben essen. ZuIn unserem Land ist es üblich, Maiskolben zu kochen, aber Sie können den größten Nutzen daraus ziehen, wenn Sie diese Gemüsepflanze dämpfen. In diesem Fall bleiben der Geschmack und alle nützlichen Substanzen, einschließlich Vitamine, Mikro- und Makroelemente, so weit wie möglich erhalten. Gekochter Mais enthält ca. 4,1 g Eiweiß, 2,3 g Fett, 22,5 g Kohlenhydrate. Der Gesamtkaloriengehalt des Gerichts beträgt nur 123 kcal. Um den Körper täglich mit Vitamin B1 zu versorgen, reicht es aus, nur 150-170 g gekochten Mais zu essen.

Was sind die Vorteile von Maissprossen?

Zu therapeutischen und vorbeugenden Zwecken wurden in unserem Land vor relativ kurzer Zeit Maiskeime sowie andere Pflanzen verwendet. Maissprossen können roh oder nach Behandlung mit kochendem Wasser verzehrt werden.

Es ist ratsam, Zitronensaft oder Blütenhonig zu Fertiggerichten auf der Basis von gekeimten Maiskörnern hinzuzufügen, um alle ernährungsphysiologischen und heilenden Eigenschaften des Produkts besser zu erhalten. Es wird empfohlen, Maissamen zum Keimen in Apotheken oder in Spezialgeschäften für gesunde Ernährung und Rohkost zu kaufen.

Was sind die Vorteile von Öl und Keimen

Zur Herstellung von aromatisiertem Maisöl werden Maiskörner verwendet. Das Produkt wird durch Pressen des Keims nach der Press- oder Extraktionsmethode gewonnen und enthält die Vitamine PP, B1, A, F, E und viele Spurenelemente.

Regelmäßiger Verzehr von Maisöl in Lebensmitteln kann die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hemmen, die Stimmung positiv beeinflussen, den menschlichen Körper vor nachteiligen äußeren Einflüssen schützen und den Zustand des Magen-Darm-Trakts verbessern. Es wird empfohlen, Öl in die Ernährung von schwangeren und stillenden Frauen aufzunehmen.

Maisöl: Nutzen und Schaden

Es ist zu beachten, dass das heilkräftigste Öl durch einmaliges Kaltpressen von Maiskeimen gewonnen wird. Es hat eine völlig natürliche Zusammensetzung und sollte keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Aromen enthalten. In diesem Fall wird das Produkt wirklich profitieren.



Vorherige Artikel

Wie man Pfeffer von den erscheinenden Pickeln verarbeitet

Nächster Artikel

Sophora Japanese: medizinische Eigenschaften und Anwendungsmerkmale